Hauptmenü  

   

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Beitragsseiten

Ich habe die Holzteile meiner Waage miteinander verschraubt, so daß sie demontierbar bleibt, weil man sie ja nicht täglich braucht. So kann man sie platzsparend verstauen. Auf der Unterseite der Grundplatte sind die Ausfräsungen für die Elektronik und die Kabel. Die Kabelkanäle sollten tief genug gefräst sein um alles problemlos unterzubringen. Die Fräsdateien gehen nur 6mm tief, meiner Meinung nach zu wenig. 8mm sind hier aber ausreichend. Um die dünnen Kabel zu schonen habe ich alle Ecken der Ausfräsungen mit einem Stechbeitel 45° abgeschrägt. Alle Kanten der Holzteile innen und außen schön mit dem Schleifklotz brechen. Als nächstes setzen wir die 4 Einschlagmuttern für die Möbelfüße in ihre Bohrungen und ziehen sie mit einer M 8 Schraube ins Holz bis sie bündig sitzen. Die restlichen Teile werden jetzt zusammengesetzt und miteinander verschraubt. Das muß man, glaube ich, nicht näher beschreiben, oder? Eine Besonderheit ist beim Aufbau zu beachten. Die Wägeplatte darf nicht fest mit den 3 Wägezellen verbunden werden da sie sich so gegenseitig beeinflußen und falsche Werte anzeigen. Wir brauchen also eine "schwimmende" Montage der Wägeplatte auf den Wägezellen. Ich habe das gelöst, in dem ich eine M4x20 Senkkopfschraube am Gewindeende etwas angespitzt und in die Wägezelle eingeschraubt habe. In die Wägeplatte wurden entsprechende Gegenlager aus Metall eingesetzt. Diese Teile habe ich bei mir mit der Drehmaschine angefertigt. Man kann diese Teile aber auch ohne Drehmaschine anfertigen. Als gegenlager eignen sich z.b. auch passende Innensechskantschrauben. Die Wägeplatte liegt also später nur auf 3 Punkten auf. Lange Rede kurzer Sinn. Das ganze am besten in der Fotogalerie anschauen. Die Software bietet die Möglichkeit bestimmte Abmessungen der Waage, also die Abstände zwischen den Wägezellen und Referenzgewichte anzugeben, damit die Software richtig rechnen kann. Somit kann die Form der Waage und deren Ausmaße den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Details dazu findet man im Forum oder auf der Github Seite von Nightflyer88. Soviel erstmal zum Aufbau der Holzteile.

   

Wer ist online  

Aktuell sind 112 Gäste und keine Mitglieder online

   

Seite durchsuchen

Besucher Zähler  

3273278
Heute14
Gestern110
Diese Woche717
Dieser Monat3760
Insgesamt3273278
Die meisten Besucher 13.05.2019 : 4409
   
© ALLROUNDER